Duftende Farben

„Die Mode bekleidet den Körper, das Parfum die Seele eines Menschen“, so Starparfümeur Jacques Polge – und auch farblich zeigt sich diese Liaison aktueller Fashionkollektionen mit den neuesten Duftkreationen trendmäßig im Gleichklang.

Rosétöne in ver­schieden­sten Facetten sind bei den aktuellen Mod­ekollek­tio­nen tonangebend und sowohl bei Fash­ionkreatio­nen als auch Acces­soires zu find­en. Ganz gle­ich ob Altrosa – jet­zt wird es „Rose Antique“, „Dark Peach“ oder „Retro Rose“ genan­nt –, Pfir­sich oder Pink, die Farbe schme­ichelt nicht nur dem Teint, son­dern auch den Flakons edler Duftkreatio­nen. Und sie entsprechen auch olfak­torisch, als flo­rale und fruchtige Essen­zen, wie Rosen, Mag­no­lien, Pfin­gstrose, rosa Pfef­fer oder Pfir­sich, ganz dieser Farbharmonie.

BVLGARI ROSE GOLDEA
Im Zen­trum des neuen Par­fums ROSE GOLDEA BLOSSOM DELIGHT ste­ht die Köni­gin aller Blu­men – die bul­gar­ische Rose als Hom­mage an erblühende Weib­lichkeit und die zarte Frische von Rosen­knospen. Raf­finierte Rosen­facetten bes­tim­men die Kopf‑, Herz- und auch die Basis­note, ergänzt durch leuch­t­ende Akko­rde von Veilchen­blatt, grün­er Papaya und Jas­min im Auf­takt. Maiglöckchen sowie Weißer Moschus und Amber­noten find­en sich im sinnlichen Fond.

Gure­lain MON GUERLAIN
Die neueste Eau-de-Par­fum-Vari­ante der beliebten MON GUER­LAIN-Lin­ie, MON GUERLAIN INTENSE, ist eine Hom­mage an die Weib­lichkeit und baut auf die Inhaltsstoffe des Orig­i­nals auf. Einzi­gar­tigkeit ver­lei­ht dem Duft eine Über­do­sis von Vanille Plan­i­fo­lia, Vanil­la Tahiten­sis und Jas­min für blu­mige, man­de­lar­tige, pudrige Akzente sowie Patschuli und Sandel­holz, die der Kom­po­si­tion Tiefe, Stärke und Inten­sität geben.

Zarte Rosé- und Beigen­u­an­cen zählen als „New Nudes“ eben­falls zu den Must-haves dieses Herb­stes. Die dezen­ten Haut­far­ben ver­mit­teln nobles Under­state­ment und sind darüber hin­aus geniale Basics, die sowohl wun­der­bar mit gedeck­ten Far­ben wie Schwarz, als auch mit Weiß oder – ganz extrav­a­gant – mit Flash­col­ors wie Rot kom­biniert wer­den kön­nen. Rot wie die Liebe, kräftig, ver­führerisch und stylisch sind die inten­sivsten Inter­pre­ta­tio­nen von Pink und eben­falls als duf­ten­der und tex­til­er Farb­tupfer en vogue.

GABRIELLE CHANEL ESSENCE
Das Eau de Par­fum GABRIELLE CHANEL wurde mit GABRIELLE CHANEL ESSENCE rein­ter­pretiert. Diese neue, sehr flo­rale Vari­a­tion, ver­traut, aber den­noch anders, basiert auf einem pulsieren­den Herz aus vier weißen Blu­men: Orangen­blüte, Ylang-Ylang, Jas­min und Tuberose. Diese wird exk­lu­siv für CHANEL ange­baut und in einem einzi­gar­ti­gen Ver­fahren extrahiert. Dadurch wer­den ihre typ­isch ledri­gen, wäch­ser­nen, ani­malis­chen Noten annul­liert und sie erscheint weichgeze­ich­net und mod­ern. In der Basis­note inten­sivieren Sandel­holz, Vanille und weißer Moschus den sinnlichen und üppi­gen Duft.

CHLOÉ L’EAU
In der neuesten Lancierung der CHLOÉ-Sig­na­ture-Duftlin­ie, CHLOÉ L’EAU, ergänzt lebendi­ge, facetten­re­iche Mag­no­lie die ikonis­che Rosenkom­po­si­tion. Jas­min, helle und spritzige Aromen verbinden sich in dem flo­ralen Eau de Toi­lette mit Eichen­moos und erwirken eine einzi­gar­tige Frische. Das Ergeb­nis: Ein Duft von ein­er Schlichtheit, wie sie nur sel­ten zu find­en ist – durch­zo­gen von unvergänglich­er Eleganz.

Die „rosarote Brille“, sie ste­ht sym­bol­isch auch für gute Laune, Opti­mis­mus und Ver­liebtheit, man­i­festiert sich psy­chol­o­gisch jedoch auch durch andere Far­ben, allen voran Gold. Lux­u­riös, opu­lent und strahlend, wird es seit jeher in allen Kul­turen der Welt verehrt und auch die Mod­edesign­er set­zen diesen Win­ter wieder auf seinen beza­ubern­den Glanz. Als flüs­siges Gold in Form von duf­ten­den Klein­o­di­en präsen­tiert sich auch eine Rei­he der neuesten Düfte, die eben­falls den strahlen­den Schein des edlen Met­alls in den Vorder­grund stellen. Die dritte Vari­ante der „Hap­py Col­ors“ sind fröh­liche Pastell­nu­an­cen, allen voran luftiges Grün, Türkis und Blau. Ihre stim­mungsaufhel­len­den, fröh­lichen Qual­itäten ver­mit­teln Leichtigkeit und beflügeln pos­i­tive Gedanken.

LADY MILLION EMPIRE
Das neue Eau de Par­fum LADY MILLION EMPIRE bringt zwei gegen­sät­zliche Akko­rde in einen har­monis­chen Ein­klang. Die ultra­helle Mag­no­lien­blüte wurde darin mit Cognac ver­set­zt, um eine fes­sel­nde und sexy Kom­po­si­tion zu kreieren. Zudem bere­ich­ern kandierte Johan­nis­beeren sowie süße Orangen- und Mirabel­len­noten diese neue Kreation durch einen köstlichen Gourmand-Farbton.

TIFFANY & CO. EAU DE PARFUM INTENSE
Eine noch kraftvollere Ver­sion des Sig­natur-Duftes ist der moschusar­tige, flo­rale Duft TIFFANY & CO. EAU DE PARFUM INTENSE mit seinem war­men, sinnlichen Akko­rd. In der Herznote knüpft kost­bare Iris­but­ter an den Vorgänger­duft an, sorgt jedoch in ein­er höheren Konzen­tra­tion für außergewöhn­liche Inten­sität und Tief­gang. Die Opu­lenz der Basis­note wird durch die lux­u­riösen Inhaltsstoffe Amber und Ben­zoe weit­er intensiviert.

LANCÔME IDÔLE
Der neue Duft IDÔLE präsen­tiert sich als Vision in ein­er neuen Duftkat­e­gorie: „Clean”. Sie ste­ht für eine erfrischende Rein­heit sowie Well­be­ing und sym­bol­isiert die duf­tende Entsprechung eines weißen Blattes Papi­er, auf dem jede Frau die Frei­heit hat, ihre eigene Geschichte zu schreiben. Olfak­torisch startet das Par­fum mit ein­er frischen Berg­amotte-Essenz, die im Herzen auf zartes Rosen­wass­er und Rosen­ab­solue trifft, umstrahlt von einem Hauch Jas­min. Im Fond bilden Patschuli und Weißer Moschus eine weiße Chypre-Basis, die die Ele­ganz des Duftes unterstreicht.