Frühlingsduft liegt in der Luft

Parfums sind weit mehr als raffinierte Kompositionen wohlriechender Duftkonzentrate. Sie spiegeln seit jeher auch gesellschaftliche Trends wider.

Früher waren Par­fums den herrschen­den Gesellschaftss­chicht­en vor­be­hal­ten. Dank der Demokratisierung von Luxus kann heute jed­er zwis­chen unendlich vie­len edlen Par­fumkreatio­nen wählen. Die Mod­ein­dus­trie ent­deck­te das Par­fum als Wer­be­träger und heute gibt es kein inter­na­tionales Fash­ion­la­bel, das nicht regelmäßig neue wohlriechende Schätze präsen­tiert. Chanel, Chloé, Dolce & Gab­bana, Elie Saab & Co. ver­lassen sich bei der Kreation ihrer neuesten Duft-Must-haves auf berühmte Par­fümeure, die sich immer neue trendi­ge Duft­vari­anten ein­fall­en lassen. 

YVES SAINT LAURENT. BLACK OPIUM EAU DE PARFUM NEON ergänzt jet­zt die leg­endäre OPI­UM-Duftkollek­tion durch die neue Inter­pre­ta­tion mit über­raschen­den, gewagten Duft­noten von schwarzem Kaf­fee und Drachen­frucht. Ihre fuch­si­a­far­bige Schale mit den gift­grü­nen Facetten und ihr knack­iges Frucht­fleisch waren die Inspi­ra­tion für den neuen Neon­akko­rd. Unter­stützt von prick­el­nder Man­darine, Zitrone, Sam­bac-Jas­min, Orangen­blüten, Tan­nen­bal­sam-Abso­lut, Moschus und Vanille wurde so ein vib­ri­erend fem­i­nin­er Duft geschaf­fen.

ESCADA. Das neue, lim­i­tierte ESCADA FLOR DEL SOL Lim­it­ed Edi­tion Eau de Toi­lette ist eine duf­tende Reise nach Mexiko mit Urlaub­s­feel­ing. Sie startet olfak­torisch mit einem spritzig-frischen Tequi­la-Sun­rise-Akko­rd, gefol­gt von ein­er Dahlien­blüten­nu­ance. Dazu gesellt sich Sandel­holz als zeit­lose Duft­note, die die ver­führerische Note eines sinnlichen Lati­nosom­mers wider­spiegelt.

CHANEL. Son­nen­durch­flu­tend, umschme­ichel­nd ist GABRIELLE CHANEL ESSENCE, eine opu­len­tere, vib­ri­eren­dere Inter­pre­ta­tion des Eau de Par­fums GABRIELLE CHANEL. In der Kopfnote wurde die Brise der Zitrusfrüchte abgeschwächt und durch einen her­beren Hauch rot­er Früchte gewürzt, in der Basis­note der sinnliche und üppige Duft mit den Noten von Sandel­holz, Vanille und weißem Moschus inten­siviert – als olfak­torische Auf­forderung an jede Frau, sich selb­st zu ver­wirk­lichen, dem Instinkt zu fol­gen, Unab­hängigkeit zu erlan­gen und sich durchzuset­zen.

ELIE SAAB. Neun Jahre nach der Ein­führung von ELIE SAAB LE PARFUM lanciert der berühmte libane­sis­che Mod­e­schöpfer mit ELIE SAAB LE PARFUM ESSENTIEL eine neue Inter­pre­ta­tion seines Sig­natur­duftes. Dieser neue zarte flo­rale weiße Chypre­duft ist eine Hom­mage an seine Heimat, indem sich fruchtige Man­darine und wertvolle Neroliessenz mit der cre­meweißen Gar­de­nie verbinden.
Als starke Sig­natur dieser strahlend weib­lichen Kom­po­si­tion wurde eine reine Zed­ern­holzessenz für dieses Eau de Par­fum gewählt.

CHLOÉ. Der neue, strahlend, holzige Chypre­duft, CHLOÉ NOMADE ABSOLU DE PARFUM, ist eine inten­si­vere, berauschende Inter­pre­ta­tion der Orig­i­nalkom­po­si­tion. Eichen­moos als masku­lines Ele­ment verbleibt in der pulsieren­den Herznote, offen­bart hier aber eine unver­mutete Raf­fi­nesse, während süße Kirsch­pflaume der Kreation eine saftige Dimen­sion ver­lei­ht. Diese Sinnlichkeit wird durch die fruchtig-aro­ma­tis­che Davana ver­stärkt, um schließlich, erwärmt von zart-cremigem, holzig-reich­haltigem Sandel­holz, nach­haltig zu ver­weilen.