Duftende Eleganz

Welcher Duft in welche Jahreszeit passt, ist eine Frage des individuellen Empfindens. Während im Sommer jedoch eher leichte Varianten von Eaux de Toilette lanciert werden, sind im Herbst und Winter bei den Eaux de Parfum intensivere Kompositionen beliebt.

Laut einer Umfrage mögen Frauen in der kühlen Jahreszeit verstärkt warme Duftkompositionen, also orientalische Ingredienzen, beispielsweise Jasmin, Amber oder Moschus, sowie Gourmandnoten wie Vanille oder Honig. Männer hingegen bevorzugen jetzt eher holzige und würzige Aromen.

Die Rose als Königin der Blumen zählt zur beliebtesten Parfum-Ingredienz und präsentiert sich je nach ihrem Umfeld von zart über strahlend bis hin zu sinnlich verlockend. Sie ist dadurch nicht nur zeitlos, sondern auch saisonunabhängig – das gilt übrigens auch für die meisten anderen Blüten, die die Herznoten bestimmen, wie Ylang Ylang, Orangenblüte oder Tuberose.

Ebenfalls beliebt: Patschuli mit seinem erdig- schweren, modrig-süßen, sehr exotischen Duft. Der eigenwillige, rauchige Duft des Vetivers ist sehr intensiv und lang anhaltend und passt ebenfalls ideal in den Herbst. Sandelholz als einer der ältesten Parfumstoffe duftet warm, samtig, holzig-balsamisch und süß und bleibt lange unverändert auf der Haut. Ergänzend dazu wecken Fruchtessenzen die positive Erinnerung an die Unbeschwertheit des Sommers, während Zitrusakkorde Energie spenden und Vitalität verleihen.

Von diesen Riechstoffen eingehüllt, kommen wir leichter durch trübe Herbsttage und holen uns einen Hauch sommerlicher Wärme und Geborgenheit zurück. Aber welche Kompositionen es auch sein mögen: Sie lassen uns in unseren schönsten Erinnerungen schwelgen und erfüllen uns mit Freude, Wohlbehagen und Harmonie – Momente, die wir für immer festhalten wollen.

Gucci BloomTWILLY D’HERMÈSGabrielle-Chanel

 

Check Also

Hair Doctor

Ihr Geschenk von Hair Doctor

Exklusiv bei uns: HAIR DOCTOR – Professionelle Haarpflege – und Stylingprodukte mit Wirkstoffformel HAIR DOCTOR …